nero d`avola

Nero d`Avola Terre Siciliane aus Süditalien

Einen Nero d`Avola Terre Siciliane kennen vermutlich alle, die schon einmal Urlaub in Sizilien gemacht haben. Genau hier haben wir den Wein kennen- und schätzen gelernt. Kein anderer Wein aus Italien transportiert so viel Sonne ins Glas. Wir sind begeisterte Nero d`Avola Fans. Daher geben wir hier gerne ein paar Hintergrundinformationen zu Rebsorte und Wein und verweisen am Ende des Artikels gerne auf unsere Top-20 Bestenliste zum Nero d`Avola Terre Siciliane 2015 und auch der Vorjahre.

Der Schwarze aus Avola … genau. Die Rebsorte ist in der Stadt Avola auf Sizilien beheimatet (ursprünglich kam sie wohl mit den Griechen nach Sizilien). Avola liegt in der Provinz Syrakusin ist damit in der Nähe der Ionischen Küste. Die Stadt hat etwas mehr als 30 Tausend Einwohner. Bemerkenswert ist, dass Avola neben seiner Bekanntheit für den Nero d`Avola Terre Siciliane das Zentrum des italienischen Mandelanbaus ist. Synonyme gibt es übrigens viele, unter anderem Alba de Calabria, Calabrese, Calabrese cappucio nero.

So kennt man Sizilien

Die rote Rebsorte mit der schwarzen Beere war lange Zeit ein beliebtes Verschnittprodukt für etwas fadere Weine aus dem Norden Italiens (ein großes Entschuldigung an alle Weingüter Südtirols an dieser Stelle 🙂 ). Zusammen mit dem Nero d`Avola gewannen diese Weine etwas an Farbe. Nachdem dies nicht mehr zulässig ist, wurde der eigene Anbau erfolgreich intensiviert. Heute liefert der Nero d’Avola sehr kraftvolle Weine mit starkem Aroma. Neben dem Primitivo aus Apulien gehört der daher zu unseren Lieblingsweinen.

Die Gegend um Avola besteht aus flachen Ebenen und leichten Hügeln. Das ist ideal für den Weinbau. Früher war der Anbau der Nero d‘Avola auf die Region um Avola begrenzt. Heute ist die Rebsorte auf ganz Sizilien zu finden.

Woran erkennt man den Nero d`Avola?

Der Nero d’Avola verfügt über sehr fruchtige Aromen von Brombeere und Kirsche. Zudem sind mediterrane Kräutern mit jedem Schluck erkennbar. Das körperreiche Bouquet hat der Nero d`Avola Terre Siciliane der vielen Sonne und dem milden Klima auch im Winter zu verdanken. Die typischen Anbaugebiete des Nero d’Avola werden zudem von Bergen vor dem etwas kühleren Wind aus dem Norden geschützt.

Zu welchem Essen eignet sich der Nero d`Avola Terre Siciliane?

Den Nero d’Avola kann man durchaus etwas kühler trinken. Er geht perfekt zusammen mit gut gewürztem Grillfleisch oder auch Thun- bzw. Schwertfisch. Er passt perfekt zu Wild und auch Kaninchen. Wir trinken ihn aber am liebsten zu salzigem Essen – typisch sizilianisch eben. Dazu gehören eine Pizza mit Sardellen, Kapern und schwarzen Oliven genauso wie Spaghetti Putanesca, die aufgrund der Sardellen und Kapern ebenfalls sehr salzig schmeckt. Die Hersteller der Weine haben alle ihre eigenen Tipps zum perfekten Essen zum Wein. Lest einfach unten deren Empfehlungen. Sie sind eine prima Ergänzung zu unserem Bericht.

Nero d`Avola Terre Siciliane kaufen

Eine gute Auswahl an Weinen des Nero d`Avola findest du bei Händlern, die einenFokus auf Sizilienweinen haben. Eine prima Alternative ist Amazon. Dort kaufen wir immer öfter, denn die Auswahl ist perfekt und die Lieferung des Weins aus Sizilien folgt meistens recht schnell.Die Bewertungen auf Amazon sind durchgehend positiv. Gelobt werden auch immer wieder die guten Preis. Die nachfolgende Top-Liste ist absteigend nach Kundenbewertungen sortiert.

Wir trinken den Wein aus Sizilien am liebsten in Leonardo Weingläsern. Allen Sizilien Fans empfehlen wir natürlich unbedingt den bekannten Marsala, sei es zum Trinken pur oder auch zum Kochen. Hier noch eine Empfehlung eines ganz ähnlichen Weins aus dem Süden Italiens, den Primitivo di Manduria aus Apulien.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top