Chilenus Abrazos Carménère: Eine dicke Umarmung…

Kürzlich hatte unser Briefkasten Besuch aus dem fernen Chile: einen vielversprechenden Carménère aus dem chilenischen Weinanbaugebiet Aconcagua Andes. Vielversprechend nicht nur der lieben Optik wegen, sondern auch durch das bereits im Namen enthaltene Versprechen: Abrazos, spanisch für Umarmungen.

Der Abrazos 2014 des Chile-Spezialisten Chilenus ist mit einem praktischen Schraubverschluss ausgestattet, was mir aufgrund einer noch nicht so lange zurückliegenden Enttäuschung sehr gelegen kommt: ich hatte mir einen superfancy Korkenzieher gekauft, den man sich lässig an den Schlüsselbund hängen konnte und den ich allen Leuten bei jeder Gelegenheit vorgeführt hatte … nach kurzer Zeit ist natürlich schon ein elementares Teil gebrochen. Gibt es heutzutage eigentlich noch qualitativ hochwertige Produkte, die länger halten als man den Bon in der Brieftasche aufbewahrt? Das würd‘ ich echt gern mal wissen…

Abrazos Chile

Zurück zum Abrazos: Sobald man den reinsortigen Carménère (eine typische Rebsorte in Chile) des Weinguts Viña San Esteban mit einer gekonnten Drehung vom Schrauber befreit hat, entströmt ein dichter, kräftiger, fleischig-würziger und dabei dennoch fruchtig-runder, nach dicken Pflaumen und saftigen Kirschen duftender Geruch wie ein Dschinn aus der Flasche und empfiehlt diensteifrig den Wein zum baldigen Verzehr. Ein attraktives Angebot, das wir nicht ablehnen konnten.

Abrazos Rotwein

Wer oft Wein trinkt weiß: Der Geruch sagt noch nicht alles über den Geschmack aus, manchmal liegen sogar Welten dazwischen. Das ist beim Abrazos erfreulicherweise nicht so: Dieser von Hand geerntete Rotwein schmeckt wie er riecht und das ist auch gut so: dicht, rund, einnehmend. Zunächst breitet sich im Mund ein intensives ‚Pflaumenmarmelade mit Schuss‘-Aroma aus, das von einer raffinierten Fruchtspitze abgelöst wird, zu der sich auch eine ordentliche Schokonote gesellt. Die begleitende Würze, die auch nicht vor etwas charakterstärkendem Pfeffer zurückscheut, und der vorhaltende Geschmack verleihen diesem chilenischen Rotwein (der übrigens zu 50 Prozent ein halbes Jahr im Barrique verbracht hat) eine für einen genussvollen Abend vertretbar komplexe Aromenstruktur: nicht langweilig und eindimensional und nicht kompliziert und zu aufmerksamkeitsbindend. Der Abrazos ist gefällig, ohne anbiedernd zu sein.

Abrazos Rotwein Chile

Chilenus Abrazos Carménère 2014: Das Weinwonne-Fazit

In diesem Fall brauchen wir keine großen Worte mehr zu verlieren: Der Abrazos riecht super und schmeckt super – schöner Wein zum Wegsüffeln. Die Art und Weise, wie sich dieser Carménère im Mund ganz allmählich ausdifferenziert und sein aromatisches Potenzial entfaltet, hat uns gut gefallen. Einfach lecker. Eines der Wein-Highlights in diesem Monat. Und das bei einem Preis von 8,99 € …kann man nicht meckern. Tipp!

Abrazos
Abrazos Carménère: Lecker, aber leider nix für vegan lebende Menschen…

Abschließend noch das Übliche: Wir haben den Abrazos von Chilenus zum Probieren und Beschreiben zugeschickt bekommen. Weder ist Geld geflossen, noch bestehen irgendwelche Absprachen, die ein günstiges Abschneiden des Weins in unserem Weinmagazin zum Inhalt haben.

Ähnliche, chilenische Weine aus demselben Anbaugebiet in Chile

So ausdrucksstark wie die Selbstbildnisse der Künstlerin Frida Kahlo präsentiert sich auch dieser reinsortige Carmenère. Kirschen, Pflaumen, Brombeeren, Johannisbeeren, Tabak, Vanille – ein farbenfroher Reigen an Aromen rankt sich um Nase und Gaumen, die Tannine geben Struktur und Volumen. Die lebendige Frische verführt immer wieder zum nächsten Schluck und lässt das Glas nie außer Sichtweite. Beeindruckend wie die Kunst Kahlos. Eine gelungene Hommage!
5,99
Frida Kahlo Carmenère, Vino de Chile, Valle Central, 2020, Rotwein
Luis Felipe Edwards ist eines der besten und größten Familienweingüter Chiles. Die Weine, die der Familie selbst am liebsten sind, werden als Family Wines angeboten. So auch der Carménère: Farbintensiv, tiefgründig und mit Aromen von Heidelbeere, Pflaume und Brombeere sowie einer eleganten Würze kommt er ins Glas. Feine Röstnoten im Geschmack verdankt er der 3-monatigen Lagerung im Barrique.
6,99
Luis Felipe Edwards Classic Carménère, Valle Central, Valle Central, 2020,...
Urmeneta ist eines der älteren Weingüter in Chile und verfügt noch über wurzelechte Bestände der uralten, aus Bordeaux stammenden Carménère-Rebe. Hier hat man deren Potenzial wiedererkannt und erzeugt daraus einen Rotwein mit stark fruchtigem Aroma. Er ist unkompliziert, hat sanfte würzige Anklänge und zeigt sich bis in den Nachhall weich und rund. Mit diesem Carménère erhalten Sie viel guten Wein für wenig Geld.
6,99
Urmeneta Carmenère, Valle Central, Valle Central, 2021, Rotwein
Eines der besten Weingüter Chiles hat mit dem Carménère ein sehr ausbalanciertes Cuvée geschaffen. Besonders sein langes Finale, das an Kaffee denken lässt, ist außergewöhnlich. Dieser Tropfen ist fruchtig und gleichzeitig wunderbar würzig. Er zeigt dunkle beerige Aromen ebenso wie zarte Nuancen von Pfeffer, Schokolade und Sojasauce. Samtig in der Struktur weist er außerdem eine gute Säure auf.
9,90
Errazuriz Estate Carménère, Valle de Aconcagua, Valle de Aconcagua, 2019,...
Mit Family Selection präsentiert Luis Felipe Edwards Weine, die der Familie selbst am besten schmecken. Bei dieser Gran Reserva wundert das nicht: Tiefdunkel ist ihr Rot, frisch ist der Duft von reifen Brombeeren, Blaubeeren und Feigen, untermalt von einem Hauch weißem Pfeffer. 10 Monate im Eichenfass haben sanfte Röstnoten beigesteuert, auch der Geschmack ist weich, samtig und sehr elegant.
11,90 1,00€
Luis Felipe Edwards Carménère Gran Reserva, Valle de Colchagua, Valle...
Farbe: funkelndes Rubinrot Duft: im Bouquet werden die rebsortentypischen Aromen von schwarzem Pfeffer, reifen roten Beeren und Schokolade spürbar, fein unterlegt mit einem Hauch Vanille und Anklängen von dunklen Pflaumen Geschmack: am Gaumen weich und harmonisch ausgewogen, die Tannine sind sanft, die Eichenholznoten exzellent eingebunden, sehr verführerisch mit wunderschöner Länge
14,50 1,00€
Montes Alpha Carménère, Valle de Colchagua, Valle Central, 2019, Rotwein
Die aus der Region Bordeaux stammende Rotweinsorte Carménère wird seit 1850 auch in Chile angebaut. Die annähernd 7.200 Hektar Rebfläche liegen vorwiegend im unter Weinfreunden bekannten und renommierten Valle Central. Dieser sortenrein hergestellte Rothschild fließt purpurrot ins Glas. In der Nase kitzeln sowohl blumige Veilchen als auch Brombeeren und Schwarzkirschen. Geschmacklich gesellen sich geröstetes Schwarzbrot, schwarzer Pfeffer und etwas Eukalyptus hinzu.
14,90 1,00€
Escudo Rojo Carménère, Valle de Colchagua, Valle Central, 2019, Rotwein

Weinwonne.de
Logo