Weinflaschen in Kisten für Versand

5 Tipps um Wein online zu bestellen

Weine online zu kaufen wird immer beliebter. Dieses Kaufverhalten hat sich aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Einschränkungen noch verstärkt. Im Online-Shop haben Konsumenten eine viel größere Auswahl, speziell bei exotischen Weinen aus fernen Ländern. Im Internet gibt es außerdem keine störenden Öffnungszeiten, der Einkauf ist an jedem Tag und zu jeder Uhrzeit möglich. Interessierte Weintrinker können sich das Angebot ganz in Ruhe anschauen und alle erforderlichen Informationen ohne Zeitdruck durchlesen. Wenn Fragen aufkommen, gibt eine telefonische Weinberatung die entsprechende Antwort. Bei der Auswahl der richtigen Weine sowie der geeigneten Online-Weinhandlung helfen die folgenden Tipps:

1. Bei den Weinen auf Auszeichnungen achten

Beim Kauf von unbekannten Weinen sind besondere Auszeichnungen ein wichtiger Hinweis auf die Qualität. Zu finden sind sie entweder direkt auf der Flasche oder in der Produktbeschreibung. Solche Prämierungen belegen, dass Fachleute den Wein bereits getestet und für sehr gut befunden haben. Hilfreiche Indikatoren für die Auswahl können auch Kundenmeinungen und anerkannte Gütezeichen sein. Auf diese Weise kann jeder die besten Winzerweine schnell erkennen und bestellen.

2. Spezialisierte Online-Shops für Weine bevorzugen

Wer auf der Suche nach einzigartigen Weinen ist, für den sind zu große Online-Shops mit Tausenden von Weinen nicht die richtige Anlaufstelle. Viel besser ist ein gezielt zusammengestelltes Weinsortiment, welches sich auf ein bestimmtes Themengebiet spezialisiert. So können Weinliebhaber neue Weine von innovativen Winzern sowie aus noch unbekannten Weinbauregionen entdecken. Ideal ist eine Kombination der Neuerungen mit klassischen Weinsorten, die sich schon lange bewährt haben. Statt breiter Masse ist eine Reduzierung auf ausgesuchte Weine ein Garant für einen außergewöhnlichen Weingenuss. Mit dem Weinversand vinovossum – feine Weine aus Übersee geht es auf eine spannende Reise in weit entfernte Anbaugebiete der folgenden Länder:

  • Argentinien
  • Chile
  • Neuseeland
  • Südafrika
  • Uruguay

3. Ausreichende und aussagekräftige Informationen

Im Online-Weinhandel sollte jeder Wein übersichtlich dargestellt werden. Dazu gehören alle Informationen, die für den Einkauf eine maßgebliche Rolle spielen. Neben dem Herkunftsland und den Rebsorten ist das Auflisten der Hauptaromen und des Alkoholgehaltes entscheidend. Sehr praktisch sind auch Empfehlungen in Bezug auf die Speisen, zu welchen der jeweilige Wein besonders gut passt. Dank dieser signifikanten Kriterien lässt sich viel einfacher eine Kaufentscheidung treffen.

4. Kundenfreundlicher Online-Shop für Weine

Das Design und der Aufbau der Internetseite sind ein erster Hinweis auf die Qualität der angebotenen Produkte. Dabei punkten sowohl eine intuitive Bedienbarkeit als auch eine logische Struktur. Mit nur wenigen Klicks sollte sich der gewünschte Wein im Handumdrehen online erwerben lassen. Eine einfache und unkomplizierte Kaufabwicklung sorgt für zufriedene Kunden. Trotzdem kann immer etwas unklar sein, in diesem Fall sollte ein Mitarbeiter das Problem persönlich schnell entweder telefonisch oder per E-Mail klären.

5. Sicherer und preiswerter Weinversand

Weinflaschen sind ein empfindliches Transportgut und können dabei schnell zu Schaden kommen. Deshalb ist ein sicherer Weinversand die Grundvoraussetzung, damit Kunden die bestellte Ware unbeschadet erhalten. Bei den meisten Online-Weinhandlungen erfolgt die Lieferung ab 6 Flaschen. Als zuverlässiger Partner hat sich für den Versand unter anderem der Dienstleister DHL bewährt. Ideal sind gut tragbare Kartons, welche den Weinen einen ausreichenden Schutz vor Glasbruch bieten. Wer sich die Versandkosten ersparen möchte, profitiert von speziellen Angeboten, bei denen ab einer Bestellmenge von zwölf Flaschen die Weine kostenfrei geliefert werden.

WeinWonne Scroll to Top