Magnifico Fuoco Primitivo

12,95

Der herrlich konzentrierte Magnifico Fuoco Primitivo stammt aus dem äußersten Südosten Italiens, von der Halbinsel Salento, gelegen am Hacken des italienischen Stiefels. Er überzeugt durch Aromen von roten Früchten und ein ideales Preis-/Genussverhältnis! Nur die allerbesten Trauben wandern in den Primitivo, dessen vielschichtiges Bukett an reife Früchte und Beeren erinnert. »Seine konzentrierte Frucht gleicht der Kraft des Feuers!« erzählte uns Winemaker Marco Flacco mit leuchtenden Augen. »So habe ich ihn kurzerhand ›Magnifico Fuoco‹ genannt.« Lassen Sie sich diese pure Primitivo-Aromatik auf keinen Fall entgehen! Auf der Halbinsel Salento, die im äußersten Südosten Italiens, am Hacken des italienischen Stiefels liegt, wachsen die Primitivo-Reben des Magnifico Fuoco. Hier lassen sich für uns Weinliebhaber noch echte Schätze entdecken. Die Region ist bekannt für den Anbau von Mandeln, Oliven und Tomaten, aber auch für gehaltvolle und vor allem charakterstarke Rotweine von wunderbarer Qualität. Vollends überrascht waren wir, als uns Marco Flacco beim Besuch eines kleinen Weinguts im Herzen von Salento den fabelhaften Magnifico Fuoco präsentierte, dessen Fülle und Charakter, reizvolle frische Aromatik und dezent wilde, ursprüngliche Art uns förmlich den Atem verschlug. Inzwischen ist der rote Süditaliener innerhalb kürzester Zeit zum unschlagbaren Kundenliebling avanciert. Seine pure Primitivo-Aromatik und die phänomenale Frische machen ihn zu einem Genuss allerbester Güte. Am besten überzeugen Sie sich selbst! Marco hat seine Reben in der traditionellen Alberello-Erziehung gepflanzt, die höchstwahrscheinlich in der Antike von den Grie­chen erfun­den wurde. Hierbei wurde jene einzelnstehende Buschrebe von den Römern über­nom­men und im Mit­tel­meer­raum ver­brei­tet. Das älteste bis heute prak­ti­zierte System zur Erzie­hung von Reben, die auch noch aktuell mühsam von Hand bearbeitet werden müssen, zwingt die alten Rebstöcke auf natürliche Weise zu geringeren Erträgen. Daraus resultiert eine viel höhere Konzentration der Inhaltsstoffe in den verbleibenden Beeren, sodass auch der Wein konzentrierter und komplexer wird und körperreicher.

WeinWonne Scroll to Top