Calvados Dauphin

16,95

Calvados Dauphin stammt aus dem Pays d’Auge, einem paradiesischen Landstrich im Herzen der Normandie. Dort wachsen die Äpfel, aus denen sich der feinste Calvados brennen läßt. So will es die Natur und so besagt es das französische Gesetz. Nur Calvados aus dieser engbegrenzten Region darf – wie Calvados Dauphin – die begehrte Bezeichnung “Calvados Pays d’Auge Contrôlée” tragen. Ein Calvados Pays d’Auge wird – genau wie Cognac– in kleinen, kupfernen Brennblasen zweimal destilliert. Anschließend reift das Destillat bei einer konstanten Kellertemperatur von 12 bis 14°C in Eichenholzfässern. Für den Kenner muss Calvados aus dem Pays d’Auge nach frischen, fruchtigen Äpfeln duften und schmecken. Calvados Dauphin besitzt dieses wunderbar ausgeprägte Apfelbouquet und den frischen, fruchtig-herben Geschmack, der Calvados-Kenner in Deutschland wie in Frankreich begeistert.

WeinWonne Scroll to Top