Baron Philippe de Rothschild Almaviva

185,00

Der Almaviva von Baron Philippe de Rothschild ist auf Weltklasse-Niveau. In tiefer purpurner Farbe leuchtet die Cuvée aus Bordelaiser Rebsorten im Glas. Intensive Aromen von dunkler Kirsche, Cassis und Veilchen strömen der Nase entgegen. Eine wunderbare Ergänzung bilden die Noten von Lakritz, Kakao und Karamell. Am Gaumen präsentiert der Wein sich kraftvoll und ausgewogen. Seine Textur ist herrlich klar, tiefgründig und saftig. Die samtigen Tannine stehen in Einklang mit dem frischen Charakter des Weines. Er stammt aus Chile, Maipo Valley – um genau zu sein aus Puente Alto. Diese Region gilt als ideal für den Anbau von Cabernet Sauvignon. Die Böden sind steinig. Die Winter sind kalt und regnerisch, während im Sommer hohe Unterscheide zwischen Tag und Nacht herrschen. Mit einem aufwendigen, aber revolutionären Bewässerungssystem werden die Reben dort bewässert und gehegt und gepflegt. So kann die bestmögliche Qualität der Trauben erzielt werden. Diese wurden von Hand in kleinen Kistchen geerntet und und ruhten 40 Tage auf der Maische. So wird den Beerenhäuten ein Maximum an Aromen und Tanninen entzogen. Nach der Gärung, deren Temperatur stets kontrolliert wird, folgt die 18 Monate lange Reife in französischen Barriques. So erlangt der Wein mehr Komplexität und Harmonie. Dieser Wein ist das herausragende Resultat einer Gemeinschafts-Arbeit der Rothschilds gemeinsam mit dem Vorzeige-Erzeuger Concha y Toro. Sie begannen 1997 mit der Zusammenarbeit, denn sie verband die gleiche Vision. Die besten Terroirs Chiles mit der Bordelaiser Weinkultur zu vermählen und Weine von Weltklasse zu kreieren. Eigens dafür wurde das Weingut Viña Almaviva gegründet. Der Name spielt auf den schürzenjagenden Grafen Almaviva aus Beaumarchais’ »Hochzeit des Figaro« an, der Mozart zu seiner berühmten Oper inspirierte. Als Markensymbol wählte man den »Kultrun«, ein Kultzeichen der chilenischen Mapuche-Indianer. Mit so viel Geschichte und Vision in einem Wein, ist er nicht nur in geschmacklicher Hinsicht gehaltvoll. Doch bei dieser hohen Qualität bringt er auch einiges an Alterungspotetial mit und man kann ganz entspannt dem Wein ein wenig Zeit geben, bis man ihn schließlich genießt.

WeinWonne Scroll to Top